Zehn Jahre nach unserer Dänemark-Tour bin ich wieder mit Gunnar und Matthias unterwegs auf der „Euro-Tour“.

Unseren Startpunkt, Luxemburg, erreichen wir per Bahn und weiter geht es nach Süden durch Lothringen über Metz nach Verdun. Von der Mosel über die Maas gelangen wir schließlich an die Marne, und ihr folgen wir durch die Champagne bis nach Paris. Nach fahrradloser Stadtbesichtigung geht’s zwei Tage später erst per Rad um den Triumphbogen, dann westwärts über Rouen durch die Normandie an die Atlantikküste.
Wir nehmen die Fähre von Dieppe nach Newhaven und befinden uns jetzt im linksfahrenden England. Auch damit kommen wir klar, wie auch mit den unerwartet hohen Bergen in Kent und East-Sussex. Wir quartieren uns in der vier Tage zuvor eröffneten Jugendherberge Rochester ein, um von dort per Bahn einen Tagesausflug nach London zu machen. Bei zwei weiteren Übernachtungen genießen wir das typisch englische Bed&Breakfast. Über Colchester kommen wir schließlich Harwich an. Hier wartet die MS Hamburg auf uns, die uns nach 20 Stunden über die Nordsee wieder in die Heimat bringt.

Luxemburg - Paris - London

rolfs-radreisen

Reiseauswahl

Übersichten

[Intro] [Reisen] [Luxemburg - Paris - London] [Reiseverlauf]