/> /> />

Der Wehrturm 'Cesta' von San Marino liegt auf dem Felskamm des Monte Titano

Villach - Pontebba - Ottava Presa - Venedig/Lido - Ravenna - San Marino - Badia Tedalda - San Giovanni Valdarno - Florenz

Meine Herbsttour 2013 beginnt in den Alpen. Von Kärnten aus fahre ich in das italienische Kanaltal. Dort und im anschließenden Eisental wurde entlang des Flusses Fella eine ehemalige Bahnstrecke zu einer perfekten Radroute umgebaut. Weiter geht es nach Süden über Spilimbergo und San Vito entlang des Tagliamento an die Adria. Über Jesolo erreiche ich Venedig. Hier reicht mir ein halber Tag Sightseeing für Canal Grande & Co. völlig aus. Nach dem Besuch der Lagunenstadt fahre ich über Chioggia in das Po-Delta und weiter in die vor Kulturgütern strotzende Stadt Ravenna. Etliche Gebäude sind hier im Weltkulturerbe gelistet. Entlang der Adriaküste setze ich die Fahrt über Cervia und Cesenatico bis Rimini fort. Hier biege ich nach Südwesten ab, um nach wenigen Kilometern die Grenze in die Republik San Marino zu passieren. Ich übernachte in der Stadt San Marino auf dem 700m hohen Monte Titano. Anschließend fahre ich zunächst am Fluss Marecchia entlang, bevor ich das Apennin-Gebirge überquere und damit die Toskana erreiche. Ich überquere den Tiber und hinter Arezzo begleite ich den Arno bis zu meinem Ziel Florenz. Per Bahn geht es über Prato mit Aufenthalt und Übernachtungsstopp im sehenswerten Bologna zurück nach Hause.


Reisepartner
Reisepartner
niemand
Richtung
Richtung Südwest
Längste Etappe
Venedig/Lido Italien – Ravenna Italien 142,6 km
Sehenswertes
Drautal - Ciclovia Alpe-Adria - Tagliamento-Tal - Venedig - Lido di Venezia - Ravenna - San Marino - Arezzo - Arno-Tal - Florenz

Klick auf Etappenpunkt: Zentriert Etappenpunkt
Rechtsklick auf Etappenpunkt: Zoomt rein
Klick auf Track: Zeigt die Etappe und das Höhenprofil
Mausrad: Zoomt rein/raus
— Der Track steht auf Anfrage zur Verfügung —

Der Arno - Wasserader der Toskana