/> /> />

Ein Esel grast über dem Ohridsee in Albanien

Thessaloniki - Negorska Banja - Kavadarci - Bitola - Ohrid - Lin - Kavaja - Tirana - Shkodra - Podgorica - Risan - Trebinje - Mostar - Mali Ston - Dubrovnik

Die diesjährige Tour mit Wolfgang sollte etwas besonderes sein: Wir bereisen sechs Länder des südwestlichen Balkans, vier davon nehmen wir erstmals unter die Räder.
Nach dem Start in der griechischen Hafenstadt Thessaloniki und der Fahrt durch das nördliche Griechenland erreichen wir schnell das Vardartal in Mazedonien. Es folgen ein paar Bergetappen über Prilep und Bitola, bis wir zum ersten Höhepunkt der Reise, dem Ohridsee gelangen. Diesen See, einen der ältesten und tiefsten Seen der Welt, umrunden wir und überqueren nach dem Besuch des Klosters Sveti Naum an seinem Südende die Grenze nach Albanien. Wir verlassen den See im Nordwesten und bezwingen den Pass ‘Qafa e Thanës’, um uns dann entlang des Flusses Shkumbin bergab über Elbasan zur Adria rollen zu lassen. Ein Stück landeinwärts besuchen wir die Hauptstadt Tirana sowie Shkodra im Norden des Landes. Dann wird es Zeit für eine weiteres Land: In Montenegro steht zunächst Podgorica auf dem Programm, bevor es über die Berge des Lovćen-Gebirges an die einzigartige Bucht von Kotor geht. Unser vorletztes Land ist Bosnien-Herzegowina: Hier besuchen wir Trebinje sowie die Weltkulturerbe-Stadt Mostar mit der berühmten Brücke. An der Adriaküste fahren dann an unser Ziel nach Dubrovnik.


Reisepartner
Reisepartner
Wolfgang
Richtung
Richtung Nordwest
Längste Etappe
Lin Albanien – Kavaja Albanien 128,2 km
Sehenswertes
Thessaloniki - Vardar-Schlucht - Bitola - Ohridsee - Kloster Sveti Naum - Shkumbin-Tal - Elbasan - Tirana - Shkodra - Podgorica - Bucht von Kotor - Trebinje - Mostar - Neretva-Tal - Dubrovnik

Klick auf Etappenpunkt: Zentriert Etappenpunkt
Rechtsklick auf Etappenpunkt: Zoomt rein
Klick auf Track: Zeigt die Etappe und das Höhenprofil
Mausrad: Zoomt rein/raus
— Der Track steht auf Anfrage zur Verfügung —

Weltnaturerbe - Die Bucht von Kotor